Dolnośląski Wojewódzki Urząd Pracy • Mobilność • Publikationen

Wybór języka, Select language

Flaga polski Flaga Niemiecka

Ustawienia dla niedowidzacych

 K 
Logo Euroregion NISSE-NISA-NYSA Logo Unia Europejska. Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego:Inwestujemy w waszą przyszłość Logo SN PL 2007-2013
 

Projekt „Grenzüberschreitende Mobilität auf dem Arbeitsmarkt unterstützt von den lokalen Selbstregierungen – OPgZ Polen – Sachsen” ist aus den Mitteln der Europäische Union in Rahmen des Europäischen Fonds der Regionalen Zusammenarbeit und aus dem Staatsaushalt der Republik Polen mit der Unterstützung der Euroregion Neiße mitfinanziert

Treść

SEMINAR 1: „Bildungssystem als Determinante des Arbeitsmarktes in der Zukunft”

1. „Die Nachbarschaft nutzen – eine Chance für unsere Jugend geben” - Monika Przeniosło, Seminarleiter.

2. „EURES-Aktivitäten im Bereich Unterstützung der grenzüberschreitenden und internationalen Ausbildungmobilität” -  Alicja Przepiórska, Niederschlesischen Woiwodschaftsarbeitsamt.

3. „IdA – Integration durch  Austausch“ -Thorsten Angermann, Jobcenter Görlitz, Maciej Kosiński, BSW Drezno.

4. „Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Kooperation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung mit der DPFA Akademiegruppe” - Herr Dr Detlev Freyhoff, Deutsche Privat Finanzakademie Akademiegruppe, Frau Katarzyna Hübner, DPFA Europrymus.
 

5. „Praktiken im Handwerk in den europäischen Ländern ” - Frau Agnieszka Wieciołkowska, Niederschlesische Handwerkskammer in Wrocław.

6. „15 Jahre der Ausbildungaktivität und grenzüberschreitende Zusammenarbeit” - Dr Brigit Dippe, Euro Schule Organisation Görlitz , Anna Rebiger - Skibińska, Euro Szkoła Zgorzelec. 

7. „...für das Leben und Arbeiten in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa“ - Dr. Regina Gellrich, PONTES-Agentur / Servicestelle Bildung des Landkreises Görlitz.

 

SEMINAR 2: „Die Aktivitäten, die grenzüberschreitende Berufsmobilität stimulieren können”

1.Seminarleiterinsvorlesung „Aktivitäten die grenzüberschreitende Berufsmobilität stimulieren können”– Frau Bożena Pawłowicz, Seminarmoderatorin.

2.„Viadukt innovativ” – Herr Józef T. Finster,Lubusker Stiftung Westliches Wirtschaftszentrum Gorzow Wielkopolski (LFZCG) und Herr Gunnar Pajer Business and Information Centre GmbH Frankfurt .

3.„Zentrum für Zusammenarbeit der Gewerkschaften Niederschlesiens und Sachsens ” - Herr Bogusław Wojtas,NSZZ „Solidarność” Jeleniogórskie-Region.

4.„Eurojob Viadrina” - Frau Justyna Łotecka,Woiwodschaftszentrum für Weiterbildung in Gorzów Wielkopolski.

 

ZUSAMMENFASSENDE KONFERENZ DES PROJEKTES: „„Möglichkeiten der Unterstützung der grenzüberschreitenden Mobilität von den Selbstverwaltungen”.

1. Information zum das Projekt, Ziele, Indikatoren und Erfolge – Herr Piotr Lazar, Niederschlesisches Woiwodschaftarbeitsamt. 

2. Zusammenfassung des Seminars „System der Ausbildung als eine Determinante des Arbeitsmarktes in der Zukunft”– Frau Monika Przeniosło, Seminarmoderatorin.

3. Zusammenfassung des Seminars „Aktivitäten, welche die grenzüberschreitende Arbeitsmobilität fördern” – Frau Bożena Pawłowicz, Seminarmoderatorin. 

4. Mobilität in der Praxis – Beobachtungen Vertreter von Unternehmen, welche im Partnerland seine Tätigkeit führen - Herr Chris Schmitz, deutschen Unternehmer, der in Niederschlesien ein Unternehmen führt.

5. Unterstützung der Zusammenarbeit den niederschlesichen und deutschen Unternehmern Herr Sylwester Urbański, Mitglied der Verwaltung der Riesengebirgsagentur für regionale Entwicklung AG in Jelenia Góra.

6. Öffentliche Transport als einer der Faktoren, welche die Entwicklung der grenzüberschreitenden Mobilität fördern - Frau Sandra Trebesius, Vertreterin von ZVON Bautzen. 

7. Zusammenarbeit vom polnischen und deutschen Einrichtungen des Arbeitsmarktes auf dem Gebiet der Woiwodschaft Lebus und des Bundeslandes Brandenburg
Anna Mucha, Małgorzata Mazurek, Kreisarbeitsamt in Słubice.

Wykonanie Marek Domrzał
Dolnośląski Wojewódzki Urząd Pracy ul. Ogrodowa 5b, 58-306 Wałbrzych